Antworten zu Ihren Fragen

Wie finde ich ein Ehrenamt, das zu mir passt?

Wie schön, dass sie sich ehrenamtlich engagieren wollen! Wir helfen Ihnen gerne dabei, das für Sie passende Ehrenamt zu finden. Nutzen Sie unseren praktischen Engagementfinder oder lassen Sie sich persönlich beraten. Registrieren Sie sich mit wenigen Klicks und wir vereinbaren einen individuellen Beratungstermin – vor Ort, telefonisch oder per Videocall. Wir nehmen uns etwa eine Stunde Zeit für ein Gespräch und werfen gemeinsam mit Ihnen einen Blick in unsere Datenbank, in der über 500 aktuelle Ehrenämter aus allen Bereichen gelistet sind – ganz bestimmt finden wir hier auch Ihr Wunschehrenamt.

Bin ich in meinem Ehrenamt versichert?

Ja, bei jeder ehrenamtlichen Tätigkeit sind Sie versichert. Entweder fällt Ihr Engagement unter den Schutz der gesetzlichen Unfall- und Haftpflichtversicherung oder es besteht automatisch und ohne besondere Anmeldung Versicherungsschutz über einen vom Land abgeschlossenen privatwirtschaftlichen Versicherungsvertrag. Die Kosten der Versicherung übernimmt das Land.

Alle wichtigen Informationen zum Thema „Versicherung im Ehrenamt“ erhalten Sie beim Land Nordrhein-Westfalen.

Bekomme ich als Ehrenamtlicher Aufwandsentschädigungen?

Grundsätzlich ist ein Ehrenamt ein unentgeltliches Engagement, bei dem man sich uneigennützig für andere einsetzt. Ob es möglich ist, eine finanzielle Aufwandsentschädigung, z.B. in Form einer Fahrtkostenerstattung, zu erhalten, kann bei der jeweiligen Einrichtung, in der Sie aktiv werden wollen, erfragt werden.

Ersetzen Ehrenamtliche reguläre Stellen?

Nein, es geht nicht darum Profis zu ersetzen. Ehrenamtliche übernehmen keine Tätigkeiten, die in die Arbeitsbereiche von Fachkräften fallen, wie z.B. Pflege- oder Hauswirtschaftsdienste. Vielmehr ergänzen Ehrenamtliche das Leistungsspektrum gemeinnütziger Organisationen und Einrichtungen um eine weitere Komponente, schenken Zeit und Aufmerksamkeit und setzen sich für andere Menschen ein.

Wo bekomme ich Informationen zum Freiwilligen Sozialen Jahr und dem Bundesfreiwilligendienst?

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) ist ein Angebot an Frauen und Männer jedes Alters, sich außerhalb von Beruf und Schule für das Allgemeinwohl zu engagieren – im sozialen, ökologischen und kulturellen Bereich oder im Bereich des Sports, der Integration sowie im Zivil- und Katastrophenschutz. Auch in Essen können Sie bei einer anerkannten Einsatzstelle aktiv werden (Einsatzstellensuche). Mehr Informationen zum BFD finden Sie auf www.bundesfreiwilligendienst.de

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) können junge Menschen zwischen 15 und 26 Jahren machen. Ein FSJ dauert zwischen 6 und 18 Monaten, in Ausnahmen auch 24 Monate. Beim FSJ arbeiten junge Menschen in einer gemeinwohlorientierten Einrichtung mit. Alle Informationen zum Freiwilligen Sozialen Jahr erhalten Sie auf der Seite des Bundesarbeitskreis FSJ.

Wo kann ich mich als Ehrenamtlicher weiterqualifizieren?

Hier haben wir für Sie ein paar Möglichkeiten zusammengestellt, wo Sie sich in Ihrem Ehrenamt weiterbilden können.

Die Digitale Nachbarschaft bietet Ehren- und Hauptamtlichen praxisnahe Workshops und Handbücher rund um alle Fragen der Digitalisierung. Ob Fundraising, Bildbearbeitung, Kommunikation, Social Media oder digitale Inklusion. Ein Blick lohnt sich unter www.digitale-nachbarschaft.de

Das CIVIC – Institut für internationale Bildung bietet den kostenlosen Workshop “Kompetent in Europa” an. Ziel ist die Vermittlung von Grundlagenwissen zur EU und Informationen, welche Möglichkeiten Vereine und Verbände haben, von der EU zu profitieren. Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

Die WIESE e.V. Selbsthilfeberatung Essen bietet kostenfrei Vorträge, Seminare, Workshops und Präsentationen. Über 50 Termine im Jahr, die sich mit psychischen Krankheiten auseinandersetzen, aber auch, wie man über Krankheiten redet und miteinander umgeht. Den Veranstaltungskalender und weitere Informationen finden Sie hier.

Erlebnis Internet: dieser Workshop richtet sich an ehren- oder hauptamtlich Tätige, die “ihre” Altersgruppe für das neue Medium begeistern möchte.

Die Civil Academy vergibt Stipendien für ehrenamtlich Engagierte mit Projektideen. Alle Termine und Fristen der Ausschreibungsphase für das Qualifizierungsprogramm finden Sie auf der Homepage der Civil Academy.

Links mit Qualifizierungsangeboten aus dem Umfeld des Ehrenamtes

Bildungsnetz Parität
Akademie für Ehrenamtlichkeit

Sie haben weitere Fragen?

Dann rufen Sie uns einfach an. Unter 0201 / 839 149-0 sind wir gerne für Sie da!